Fabrik für Handwerk, Kultur & Ökologie e.V.

für Handwerk, Kultur & Ökologie e.V.

Habsburgerstr.9 | 79104 Freiburg
Tel. 0761 5036530 (Mo-Fr 9.00-16.00 Uhr)
Kulturbüro Tel. 0761 5036540
buero@fabrik-freiburg.de
kultur@fabrik-freiburg.de

Andreas Hofmeir mit Tuba

Januar

Theater Freiburg

Dienstag, 16. 01. 2018 | 19:30 Uhr
JOACHIM KRÓL & L'ORCHESTRE DU SOLEIL Der erste Mensch >nach Albert Camus<
sagas.de

Es ist die Kindheits-Geschichte des Literaturnobelpreisträgers Albert Camus. In dessen autobiographischem Roman „Der erste Mensch“ begibt sich der Protagonist auf die Suche nach seinem Vater, der im Ersten Weltkrieg gefallen ist und den er nie kennengelernt hat. Damit beginnt für den Erzähler eine Reise zurück in seine Kindheit.
In einem sensationellen erzählerischen Parforceritt entführt Joachim Król sein Publikum in dieser emotionalen Theaterproduktion als Ich-Erzähler in eine Welt voller Armut, Lebensfreude und „natürlicher Schönheit“. Die Musik des „Orchestre du Soleil“ liefert den mitreißenden Soundtrack zu diesem hochaktuellen Stück über das „Abenteuer Bildung“, an dessen Ende ein Mann, der als Kind in einer Familie voll Analphabeten aufwächst, mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wird.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Theater Freiburg und Vorderhaus - Kultur in der FABRIK | VVK Theater Freiburg


Donnerstag, 18.01. 2018 | 20 Uhr
Freitag, 19.91. 2018 | 20 Uhr
SIMON & JAN Halleluja
>Musikkabarett<
Foto: Michael Ruettger

simonundjan.com

In ,,Halleluja!“ wird dem Bürger aufs Maul, in den Kopf und in den Facebook- Account geschaut, man fühlt sich angesprochen und gemeint, genau so wie zuweilen ertappt und entlarvt. Sie singen sich in den Kopf ihres Zuhörers um ihm vor selbigen zu stoßen. Und wenn sie ihr Publikum doch einmal bei der Hand nehmen, dann nur, um es sanft in den nächsten Abgrund zu reißen. Dabei sind ihre Texte saukomisch, teils ins Absurde überdreht und die zeitgeistigen Grenzen der politischen Korrektheit gern mal übertretend. Sie stehen mit Riesenmagneten vor Piercingshops, begeben sich auf die Suche nach der Eierleckenden Wollmilchsau, und das moralische Dilemma der Wohlstandsgesellschaft klingt bei ihnen in etwa so: ,,Mein Leben ist ein Ponyhof, doch leider find ich Ponys doof.“

,,Und je länger die beiden Mittdreißiger sangen und spielten, auf diese unaufgeregte, hochmusikalische, tiefgründige Art, desto weniger wollte das Publikum sie gehen lassen.“ (Badische Zeitung)


Samstag, 20.01. 2018 | 15 Uhr
Sonntag, 21.01. 2018 | 11 Uhr
MAROTTE FIGURENTHEATER Der kleine Eisbär
>nach den Büchern von Hans de Beer, ab 3 Jahren<
marotte-figurentheater.de

Hoch oben im Norden, wo Eis und Schnee ewig sind, wohnt Lars, der kleine Eisbär. Lars kann schon auf dem Rücken seines Vaters reiten und mit einer Pfote Fische fangen. Nur schwimmen, das kann er noch nicht so gut. Eines Tages passiert etwas Schreckliches. Lars treibt ganz allein auf einer Eisscholle auf das offene Meer hinaus. Doch dabei erlebt er sein erstes Abenteuer. Ein Stück für die ganz Kleinen. Darüber, wie schön es ist, die Welt zu entdecken. Und über das schönste Wort, wenn man genug gesehen hat: Nach Hause ...


Samstag, 20.01. 2018 | 19.30 Uhr
Sonntag, 21.01. 2018 | 19 Uhr
FLORIAN SCHROEDER & VOLKMAR STAUB ZUGABE - der kabarettistische Jahresrückblick

florian-schroeder.com

volkmar-staub.de
Foto: Frank Eidel

Deutschland am Ende eines jeden Jahres. Ein Land braucht eine Therapie. Die Kabarettisten Volkmar Staub und Florian Schroeder ziehen die Couch aus, nehmen den Patienten gründlich unter die Zeit-Lupe und krempeln den ganzen Krempel um. Ein ganzes Jahr in schrägen Szenen, Parodien, Liedern und Gedichten. ZUGABE – die ultimative Schocktherapie, jedes Jahr neu, ohne Rezept, an allen Kassen …

»Auf der Bühne haben sich zwei ganz unterschiedliche Herren getroffen, die dennoch gut zueinander passen: Staub, der Meister der Wortkreationen, der Sätze zaubert, die ihm keiner so schnell nachmacht, und Schroeder, der Meister der politischen Parodie, der sie alle kann.« (Die Oberbadische)


freiburg-grenzenlos-festival

Dienstag, 23. 01. 2018 | 20 Uhr
STEFAN WAGHUBINGER Jetzt hätten die guten Tage kommen können >Kabarett<
stefanwaghubinger.de

In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf den Dachboden der Garage seiner Eltern. Dort sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist. Und es wird eng werden zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen. 90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.

„Es ist tieftraurig und zugleich zum Brüllen komisch, banal und zugleich verblüffend geistreich, zynisch und zugleich warmherzig. Vor allem aber ist es eins: verdammt gut.” Böblinger Bote


freiburg-grenzenlos-festival

Mittwoch, 24. 01. 2018 | 20 Uhr
CARL-EINAR HÄCKNER Saknas >Comedy-Zauberei<
carleinarhackner.com

Machen Sie sich gefasst auf einen Abend voll Comic-Clownerie, Offbeat-Zauberei und Brachialhumor vom Feinsten. Der schwedische Mega-Star und durchgeknallte Comedy-Zauberer Carl-Einar Häckner kehrt mit einem Zylinder voll magischem Chaos, mit „silly songs“ und seinem blitzschnellen Humor nach Freiburg zurück! Im neuen Programm „Scherben“ versucht er das magische Chaos um sich herum zu ordnen.

 


freiburg-grenzenlos-festival

Donnerstag, 25.01. 2018 | 20 Uhr
DIE BEKANNTE BAND ZÄRTLICHKEITEN MIT FREUNDEN Die schönsten Momente
>Musik-Kasperett<
zaertlichkeitenmitfreunden.de
Foto: Edgar Schröter

Ines Fleiwa und Cordula Zwischenfisch kennen sich schon seit fast immer. Und fast genauso lange betreiben die beiden eine Band: „Die bekannte Band Zärtlichkeiten mit Freunden". Neben mäßig gespielter Musik und geklauten Witzen haben sie nicht viel zu bieten. Das zumindest behaupten sie von sich selbst. Schier unerklärlich erscheint es da, dass bei ihnen über 20 Kleinkunst- und Comedypreise auf dem Schrank stehen.
Nach reiflicher Überlegung haben sich die beiden Grobmusiker entschlossen, die schönsten Momente aus mehreren Dekaden „Zärtlichkeiten mit Freunden" auf die Bühnen der Schengen-Staaten zu bringen – halt so eine Art Best-Of-Programm.


freiburg-grenzenlos-festival

Freitag, 26.01. 2018 | 20 Uhr
HENNI NACHTSHEIM Gisela
>Comedy<
henninachtsheim.de
Foto: A. Mirsch

Henni Nachtsheim kennt man als eine Hälfte des hessischen Comedy-Duos Badesalz und als ehemaligen Sänger und Saxofonisten der ebenfalls hessischen Kultband Rodgau Monotones. Nun präsentiert er sein neues Soloprogramm: Stell dir vor, du bekommst Besuch von einer wildfremden Dame namens Gisela, die dich wegen des schlechten Wetters um vorübergehendes Asyl bittet. Und weil diese Gisela sehr neugierig ist, fragt sie dir permanent Löcher in den Bauch. Welche Wünsche du hast, wie das mit dem Älterwerden ist, wieso du Fußball magst, wie viele Groupies du gehabt hast, wo eigentlich die Gedanken herkommen und ob du ihr zum Einschlafen etwas vorlesen würdest.
Ach übrigens, Gisela ist eine Stubenfliege, der Henni mit der Zeitschrift „Ein Herz für Tiere“ einen Zahn ausgeschlagen hat ...


Sonntag, 27. 01. 2018 | 11.00 Uhr
THEATER AUGUST Die abenteuerliche Reise der kleinen Pinguine >ab 4 Jahren<
august-theater.de

Dass Pinguine aus dem Ei schlüpfen, wissen auch die kleinen Pinguine. Trotzdem ist es für sie das schönste Spielzeug – das Ei. Doch da geschieht etwas Unglaubliches. Nicht nur, dass sie sich im Schneesturm verlaufen, nein, – das Ei … trotz Schwierigkeiten gelingt es den Pinguinkindern, den Heimweg zu finden und sie erleben dabei spannende Abenteuer. Ein Spiel mit einem Ei, viel Wasser, Eis, Schnee und großem Theaterzauber.

 


freiburg-grenzenlos-festival

Sonntag, 28.01.2018 | 19 Uhr
MATTHIAS DEUTSCHMANN Wie sagen wir's dem Volk?
>Kabarett<
matthiasdeutschmann.de
Foto: Anja Limbrunner

„Wie sagen wir’s dem Volk?“ heißt das dreizehnte Programm des Freiburger Kabarettisten Matthias Deutschmann, der 1986 mit „Eine Schnauze voll Deutschland“ zum ersten Mal solo in den Ring stieg. Matthias Deutschmann steckt alle Tiefschläge der Politik ein, um dann präzise zurück zu schlagen. Schnell und hochaktuell. Der Mann ist in Bestform. „Deutschland steht an einer gefährlichen Kreuzung. Von links kommt nichts, aber von rechts!“ Demokratie ist, wenn alle richtig wählen dürfen. Was aber wenn die Falschen wählen? Demokratie ist ja nicht nur die Herrschaft des Volkes, sondern auch die Beherrschung des Volkes. Im besten Falle also Selbstbeherrschung.

„Der Freiburger macht auch nach drei Jahrzehnten ein Edelkabarett, hinter dem nicht nur ein kluger, sondern brillanter Kopf steckt.“ (AZ München)


freiburg-grenzenlos-festival

Dienstag, 30.01.2018 | 20 Uhr
SARAH BOSETTI Ich will doch nur mein Bestes!>Kabarettistische Lesung<
sarahbosetti.com

Sarah Bosetti erzählt Geschichten vom schönen Scheitern: vom Versuch, mit Schwimmflügeln an den Füßen übers Wasser zu gehen. Von Menschen, die Schauspieler werden, weil sie es als Kellner einfach nicht geschafft haben. Von Gott, der bei einigen Menschen Gehirn und Darm verwechselt. Und von der Politik, in der es immer bergauf gehen muss, obwohl es für Fahrradfahrer viel schöner ist, wenn es bergab geht.
Sarah Bosetti ist bekannt aus »Nuhr im Ersten« und der »ARD Ladies Night«. Die Lesebühnen-Autorin wurde 2013 deutschsprachige Team-Vizemeisterin im Poetry Slam. Ihre Texte sind klug, witzig und sehen sehr gut aus.

Missfits-Urgestein Gerburg Jahnke: „Frau Bosetti ist ein Genre für sich!“


freiburg-grenzenlos-festival

Mittwoch, 31.01.2018 | 20 Uhr
ANDREAS MARTIN HOFMEIR Kein Aufwand! - Teil 1
>Kabarettistische Lesung<
andreas-martin-hofmeir.com
Foto: Philippe Gerlach

In seinem trockenen Stil liest Hofmeir (ehemals LaBrassBanda) aus seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender, in epischer Breite und mit lyrischer Würze. Dazu gibt’s Musik aus der Tuba und weiteren Instrumenten, begleitet von André Schwager an der Gitarre.

„Hintersinniger, verquer-philosophischer, valentinesker Humor, der manchmal melancholisch daherkommt. Bei den Zuschauern kam die gelungene Mischung aus mitreißendem brasilianischem Jazz und Hofmeirs kabarettistisch dargebrachten Lebenserinnerungen bestens an.“ (Süddeutsche Zeitung)

 


 

FEBRUAR

Sonntag, 04. 02. 2018 | 11.00 Uhr
FREIBURGER PUPPENBÜHNE Viel Dreck bei Hexe Klapperzahn >Kasperletheater ab 4 Jahren<
freiburger-puppenbuehne.de

Hexe Klapperzahn ist ganz wild auf Süßigkeiten, Cola und Bonbons. Immer wieder verlässt sie ihr Hexenhaus auf der Suche nach neuen Leckereien. Und tatsächlich: Eines Tages ergibt sich eine besonders günstige Gelegenheit, denn Seppel hat sein ganzes Taschengeld für Süßigkeiten ausgegeben. In einem unbeobachteten Moment gelingt es der Hexe, Seppels Einkäufe zu entwenden.

Karten unter 0761 52313


 

   
Weitere Informationen zum Programm: vorderhaus.de